Unser Schwerpunkt im Kindergarten

Da wir eine bilinguale Einrichtung sind, steht bei uns in der Bärengruppe natürlich die Sprache im Mittelpunkt.
Gerade durch viel sprachlichen Input können wir ihren Kindern einen breit angelegten Wortschatz und ein gutes Hörverständnis vermitteln. Wir können ihnen die Angst vor dem Sprechen nehmen und jedes Kind nach seinen Bedürfnissen fördern, denn der Gebrauch von Sprache fördert die geistige Entwicklung.
Und das in Deutsch und in Englisch.
Wir schauen mit ihren Kindern gemeinsam Bilderbücher an, stellen uns als „Sekretärinnen“ zur Verfügung, lernen Lieder und Reime oder erfinden „Quatschwörter“. Dadurch werden unter anderem Sprachanreize geschaffen.
Durch unseren Native speaker können wir dieses alles sowohl in der deutschen als auch in englischen Sprache umsetzen.
Jedes Kind lernt unterschiedlich und nimmt die Sprachen in seinem eigenen Tempo auf.

Aber nicht nur das Sprechen ist wichtig. Wir zählen auch die Schriftsprache dazu. Wir versuchen vieles im Gruppenraum und im gesamten Kindergarten durch schriftliche Benennungen zu verdeutlichen. Auch dieses geschieht in der deutschen und englischen Sprache. Unter anderem sind z.B. die verschiedenen Spielecken benannt („doll corner“, „craft table“, „building corner“), Gegenstände bekommen Kärtchen, auf denen der Name steht.

Auch lernen ihre Kinder ihren eigenen und den Namen der anderen Kinder kennen, indem sie die Gelegenheit bekommen, die Buchstaben der Namen abzuschreiben. So entstehen die ersten Schreibversuche.

Kinderfragen werden von uns ernst genommen und beantwortet. Denn auch so lernt man die Welt zu verstehen.

 

„Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen.“

„The important thing is not to stop questioning.“

Albert Einstein